Datenschutzerklärung für Mandanten

Diese Erklärung beschreibt, wie Mag. Dr. Paula Stecher, MMag. Dr. Georg Janovsky, Burggasse 8, 6130 Schwaz („wir“ oder „Janovsky Stecher Rechtsanwälte“) Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Die Erklärung richtet sich primär an unsere bestehenden und ehemaligen Mandanten, Interessenten und potentielle zukünftige Mandanten, sowie ihre jeweiligen Gesellschafter, Organe und sonstigen Mitarbeiter. Darüber hinaus informieren wir grundsätzlich über die Datenverarbeitung in unserer Kanzlei.

Für die Datenverarbeitung verantwortlich ist:

Janovsky Stecher Rechtsanwälte (GbR)
Mag. Dr. Paula Stecher
MMag. Dr. Georg Janovsky
Burggasse 8, 6130 Schwaz
Österreich

1. Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Daten, die Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse enthalten, beispielsweise Name, Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, Sozialversicherungsnummer, Videoaufzeichnungen, Fotos, Stimmaufnahmen von Personen sowie biometrische Daten wie etwa Fingerabdrücke. Auch sensible Daten, wie Gesundheitsdaten oder Daten im Zusammenhang mit einem Strafverfahren können mitumfasst sein.
Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung bzw. Mandatierung oder Bestellung zu den mit Ihnen vereinbarten Zwecken oder wenn eine sonstige rechtliche Grundlage im Einklang mit der DSGVO vorliegt; dies unter Einhaltung der datenschutz- und zivilrechtlichen Bestimmungen.
Es werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die für die Durchführung und Abwicklung unserer rechtsanwaltlichen Leistungen erforderlich sind oder die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben. Grundsätzlich ist die Bereitstellung jeglicher Daten freiwillig, jedoch können wir unser Mandat nicht oder nicht vollständig erfüllen, wenn uns dafür benötigte personenbezogene Daten nicht zur Verfügung gestellt werden.
Weiters informieren wir Sie darüber, dass im Rahmen unserer rechtsanwaltlichen Vertretung und Betreuung regelmäßig auch sachverhalts- und fallbezogene Informationen von Ihnen von dritten Stellen sowie aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Firmenbuch, Grundbuch, Vereinsregister) bezogen werden.
Wir verarbeiten die Daten folgender Kategorien von betroffenen Personen:
• Auftraggeber / Mandanten inklusive Kontaktpersonen bei diesen
• Aktbeteiligte Personen inklusive Kontaktpersonen bei diesen
• Alle sonstigen im System vorhandenen Personen (z.B. ehemalige Mandanten, Interessenten)
• Gerichte und Behörden inklusive Kontaktpersonen bei diesen

2. Zwecke der Datenverarbeitung

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken verarbeiten:
• zur rechtsanwaltlichen Vertretung des jeweiligen Auftraggebers im Umfang des jeweiligen Mandats, die Leistung rechtsanwaltlicher Dienste für den Auftraggeber im Umfang des Auftrages sowie die rechtliche Beratung des Auftraggebers;
• zur Stärkung der bestehenden Mandantenbeziehung bzw. zum Aufbau einer neuen Mandantenbeziehungen oder dem Herantreten an Interessenten, einschließlich der Information über aktuelle Rechtsentwicklungen und unser Dienstleistungsangebot (Marketing, z.B. Newsletter oder Einladungen zu Veranstaltungen);
• im Falle einer bereits erfolgten Beauftragung zur internen Organisation und zum Schadensmanagement der Kanzlei

3. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Die rechtlichen Grundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind:
• Vertragserfüllung gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO (Mandatsvertrag bzw. Auftrag)
• Ihre Einwilligung gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO
• Unser berechtigtes Interesse gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO (bei Aktbeteiligten Personen inklusive Kontaktpersonen von diesen die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, die Errichtung, Prüfung, Verhandlung oder Abwicklung von Verträgen und Geschäften sowie das Geschäfts- oder Vertretungsverhältnis mit einer andere aktbeteiligten Person)
• Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen gemäß Art 6 Abs 1 lit c DSGVO (z.B. um das Doppelvertretungsverbot (§ 9 Abs 1 und § 10 Abs 1 RAO, §§ 10 und 12a RL-BA) zu achten und zu wahren, in bestimmten Verdachtsfällen die Meldung an die Geldwäschemeldestelle)
• Wahrnehmung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe gemäß Art 6 Abs 1 lit e DSGVO (insbesondere bei der Zusammenarbeit mit Gerichten und Behörden)

Besondere Kategorien personenbezogener Daten werden entweder aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung verarbeitet oder aufgrund der Bestimmung des Art 9 Abs 2 lit f DSGVO.
Wenn Sie ein Interessent bzw. potentiell zukünftiger Mandant sind, werden wir Ihre Kontaktdaten zum Zweck der Direktwerbung (insbesondere Newsletter, Einladung zu Veranstaltungen) über den Weg der Zusendung elektronischer Post nur mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) verarbeiten.

4. Datenempfänger

Innerhalb Janovsky Stecher Rechtsanwälte erhalten diejenigen Stellen bzw. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und/oder gesetzlichen Pflichten sowie zur Wahrung berechtigter Interessen benötigen.
Zur Erfüllung Ihres Auftrages ist es möglicherweise auch erforderlich, Ihre Daten an Dritte (zB Gegenseite, Substitute, Versicherungen, Dienstleister, derer wir uns bedienen und denen wir Daten zur Verfügung stellen, etc.), Gerichte oder Behörden, weiterzuleiten. Eine Weiterleitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage der DSGVO, insb zur Erfüllung Ihres Auftrags oder aufgrund Ihrer vorherigen Einwilligung. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich entsprechend dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten. Daten werden nur an jene Empfänger weitergegeben, welche zur Erfüllung des Auftrages/Mandates erforderlich sind.
Darüber hinaus bedienen wir uns aus organisatorischen Gründen (z.B. Anwaltssoftware) bestimmter Auftragsverarbeiter. Wir haben mit sämtlichen von uns eingesetzten Auftragsverarbeitern Verträge iSd Art 28 DSGVO abgeschlossen.
Manche der oben genannten Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten befinden sich außerhalb Ihres Landes oder verarbeiten dort Ihre personenbezogenen Daten. Das Datenschutzniveau in anderen Ländern entspricht unter Umständen nicht dem Österreichs. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten jedoch nur in Länder, für welche die EU-Kommission entschieden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen.

5. Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung im Rahmen derer wir Ihre Daten erhoben haben oder bis zum Ablauf der anwendbaren gesetzlichen Verjährungs- und Aufbewahrungsfristen; darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden.
Beruht die Verarbeitung der Daten auf Ihrer Einwilligung, werden wir die Daten nur bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung verarbeiten.

6. Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

Sie sind unter anderem berechtigt (i) zu überprüfen, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Sie verarbeiten und Kopien dieser Daten zu erhalten, (ii) die Berichtigung, Ergänzung, oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit diese falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden, (iii) von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, (iv) unter bestimmten Umständen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die für die Verarbeitung zuvor gegebene Einwilligung zu widerrufen, wobei ein Widerruf die Rechtsmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt, (v) Datenübertragbarkeit zu verlangen, soweit Sie unser Klient sind (vi) die Identität von Dritten, an welche Ihre personenbezogenen Daten übermittelt werden, zu kennen und (vii) bei der Datenschutzbehörde Beschwerde zu erheben.
Sollten Sie von uns Direktwerbung erhalten, weisen wir Sie ausdrücklich auf Ihr Widerspruchsrecht gemäß Art 21 DSGVO hin. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zweck der Direktwerbung einzulegen. Im Falle eines Widerspruchs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Unsere Kontaktdaten finden Sie in
Punkt 7.
Wir weisen Sie darauf hin, dass für uns als Rechtsanwaltskanzlei die Informationspflicht gemäß Art 14 Abs 1 bis 4 DSGVO gemäß Art 14 Abs 5 lit d DSGVO nicht zur Anwendung gelangt, da insbesondere die Daten von aktbeteiligten Personen sowie sonstigen im System vorhandenen Personen idR der anwaltlichen Verschwiegenheitspflicht (§ 9 RAO, § 305 Z 4 und § 321 Z 4 ZPO, § 144 Abs 2 iVm § 157 Abs 2 StPO) unterliegen. Wir werden Ihre diesbezügliche Anfrage jedoch selbstverständlich im Einzelfall prüfen und gegebenenfalls Auskunft erteilen.

7. Unsere Kontaktdaten

Sollten Sie zu dieser Erklärung Fragen haben, Anträge stellen wollen oder von Ihrem Widerrufsrecht oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen wollen, wenden Sie sich bitte an uns unter office@rechtsanwalt-schwaz.at
oder schreiben Sie uns an:

Janovsky Stecher Rechtsanwälte (GbR)
Burggasse 8, 6130 Schwaz
Österreich